Prüfung von Modulen


Bei der Herstellung von kristallinen Solarmodulen werden einzelne Solarzellen durch Lötbänder miteinander zu Strings verbunden und anschließend zu hochwertigen Modulen laminiert. Nach dem Laminierungsprozess lassen sich Fehler nicht mehr korrigieren, so dass nur komplett fehlerfreie Layups und Matrizen weiter verarbeitet werden sollten.


Stringprüfung

Das VELA String Prüfsystem befindet sich direkt hinter der Prüfstation im Stringer. Es handelt sich um ein bauförmig kleines System, das in Stringer Maschinen eingepasst werden kann.

  • Abstandsmessung zwischen Zellen und Rahmen
  • Messung der Stringausrichtung und –orientierung
  • Erkennung von Fehlern während des Lötprozesses

VELA String Inspektion »


Layup/Matrix Prüfaufgaben

Das VELA Layup/Matrix Prüfsystem befindet sich vor dem Laminiervorgang, um dort fehlerhafte Teile auszusortieren, die manuell repariert werden können. Somit werden keine fehlerhaften Layups/Matrizen produziert. Layups/Matrizen mit einer Größe bis zu 1,4 x 2,0 m² können innerhalb typischer Produktionstaktzeiten geprüft werden. Vorder- und Rückseite werden gleichzeitig geprüft.

  • Abstandsmessung zwischen Zellen und Rahmen
  • Messung der Stringausrichtung und –orientierung
  • Erkennung von Ausbrüchen, Löchern oder Rissen auf Zellen
  • Erkennung falsch ausgerichteter Lötbänder
  • Erkennung von Verunreinigungen bzw. Einschlüssen (speziell leitende Verschmutzungen, die zu Kurzschlüssen führen) zwischen Zellen und auf Zellen
  • Kontrolle der Farbausgewogenheit
  • Lesen von Etiketten, z.B. Barcodes

Laminat Prüfaufgaben

Das VELA Laminat Prüfsystem dient der Endkontrolle der fertiggestellten Laminate und befindet sich daher hinter dem Laminator. Laminate mit einer Größe von bis zu 1,4 x 2,0 m² können innerhalb der typischen Produktionstaktzeiten geprüft werden. Vorder- und Rückseite werden gleichzeitig geprüft.

  • Abstandsmessung zwischen Zellen und Rahmen
  • Erkennung von Ausbrüchen, Löchern oder Rissen auf Zellen
  • Erkennung falsch ausgerichteter Lötbänder
  • Erkennung von Verunreinigungen bzw. Einschlüssen
  • Kontrolle der Farbe
  • Druckkontrolle der Zellen
  • Beidseitige Erkennung von Blasenbildung und Beschädigungen
  • Erkennung nicht laminierter Bereiche
  • Lesen von Etiketten, z.B. Barcodes