IR Kamera Spica 640 HS und Spica 1280 HS

Kameratechnik

Unsere IR-Kamera Spica ist mit den Detektorformaten 640 x 512 und 1280 x 1024 Pixel erhältlich. Beide IR-Kameras arbeiten im kurz- und mittelwelligen Infrarotbereich (SWIR/MWIR, 1,5 - 5,5 µm) und haben eine hohe Vollbildfrequenz von 356 Hz und 180 Hz. Das Detektormaterial InSb weist eine hohe Quanteneffizienz und eine ausgezeichnete Homogenität auf. Die große Kaltblende (F/1,5 oder F/2) der Kameras führt zu einer außerordentlich hohen thermischen Empfindlichkeit. Dadurch können rauscharme IR-Bilder bei kurzer Integrationszeit aufgenommen werden. Verwacklungen durch schnell wechselnde Szenen werden minimiert, höchstmögliche Teilbildraten (d.h. kurze Belichtungszeiten) der Kamera werden nutzbar.

Optionen

Intego bietet eine Vielzahl von Standard- und Spezialobjektiven für die Spica-Kameras an:

  • Standard-Objektive: 8, 15, 28, 50 und 100 mm
  • Mikroskopische Linsen: 1x, 2,5x, 5x und 10x
  • Filterlösungen: Einzelfilter, Filterschieber, Filterwechsler

Die Kameras sind für folgende Einsatzzwecke geeignet:

  • Lock-in-Thermografie, zerstörungsfreie Prüfung, Radiometrie


Technische Daten

Kategorie Spezifikation Spica 640 Spezifikation Spica 1280
Kamera Spica 640 SM HS Spica 1280 SM HS
Detektormaterial  Indiumantimonid (InSb) Indiumantimonid (InSb)
Auflösung 640 x 512 Pixel 1280 x 1024 Pixel
Pixelgröße 15 µm x 15 µm  10 µm x 10 µm
Spektralbereich SWIR / MWIR: 1.5 – 5.5 µm oder
MWIR: 3 – 5 µm
SWIR / MWIR: 1.5 – 5.5 µm oder
MWIR: 3 – 5 µm
Blende F/1.5 or F/2.0 F/1.5 or F/2.0
A/D-Konverter Auflösung 13/14/15 bit 13 bit
Pixelverfügbarkeit > 99.5% (> 99.9 % typisch) > 99.5% (> 99.9 % typisch)
Maximale Vollbildrate 356 Hz  180 Hz
Maximale Teilbildrate Bis zu 3000 Hz  Bis zu 5000 Hz
NETD (20°C, 75% filling degree) < 25 mK  < 25 mK
Integrationsmodus Snapshot (Integration beim Lesen/Integration dann lesen) Snapshot (Integration beim Lesen/Integration dann lesen)
Integrationszeit (tint) 1 µs ... 10 ms 1 µs ... 10 ms
Teilbildmodus in Größe und Lage auswählbar in Größe und Lage auswählbar
Datenschnittstelle Digital, camera-link medium Digital, camera-link full
Triggerschnittstelle TTL-Trigger IN, Trigger Gate IN, Exposure OUT TTL-Trigger IN
Detektorkühlung Stirlingkühler radial Stirlingkühler radial
Abkühlzeit 10 Minuten (@ 20°C Betriebstemperatur) 10 Minuten (@ 20°C Betriebstemperatur)
Kühler Lebenszeit > 20 000 h (MTTF) > 20 000 h (MTTF)
Betriebstemperatur -10°C ... 40°C (nicht-kondensierend) -10°C ... 40°C (nicht-kondensierend)
Gehäuse Aluminium Aluminium
Abmessungen (L x B x H) 240 mm x 120 mm x 120 mm (ohne Objektiv) 248 mm x 120 mm x 135 mm (ohne Objektiv
Gewicht ca. 5 kg (ohne Objektiv) ca. 5 kg (ohne Objektiv)
Stromversorgung   24 VDC ≤25W   24 VDC ≤25W


Weitere Optionen

Vielleicht ist Thermografie auch die Lösung für ihre Qualitätskontrolle. Bitte kontaktieren Sie uns.



Ihr Ansprechpartner für die SPICA IR Kamera


Dr. Dieter-Karg
Dr. Dieter Karg

+49 9131 61082-250

dieter.karg@intego.de