Keramikprüfung


Optimieren Sie Ihren Fertigungsprozess

Keramik bietet ideale Eigenschaften für viele verschiedene Anwendungen in der Leistungselektronik, Medizin und Industrie.  Die mechanische Integrität der fertigen Keramiken ist oft entscheidend für die Funktionalität der späteren Anwendung.  Mit Hilfe unserer Systeme ist eine automatisierte 100% Qualitätskontrolle Ihrer Keramikfertigung möglich. Die gesammelten Fehlerdaten liefern Ihnen in Form von Statistiken Ansatzpunkte für eine Optimierung ihres Herstellungsprozesses.


Kriterien

Besondere Beachtung bei mechanischen Defekten finden:

  • Risse und Mikrorisse, Abplatzer und Ausbrüche
  • Kratzer, Partikel und Sinterrückstände
  • Einschlüsse, Blasen und Verfärbungen
  • Geometrievermessung (Ebenheit, Durchbrüche, Abmessungen, Vollständigkeit)
  • Defekte innerhalb von Mehrschicht Keramiken mittels Thermografie


Leistungsdaten

Solche Defekte können zum Bruch und somit zum Ausfall gesamter Bauteile führen. Eine Identifizierung von anhaftenden Partikeln ist ebenfalls entscheidend. Unsere Prüfanlagen sind in der Lage sowohl Rohkeramiken, teilprozessierte Keramiken als auch Leitungsträger mit unterschiedlichen Geometrien und Leiterplattenlayouts und Bestückungsgraden als auch fertige Module zu inspizieren. Die chemische Zusammensetzung der Keramik sowie Farbe und Oberflächenbehandlung hat nur geringen Einfluss auf die von uns eingesetzten Prüfmethoden.

Die möglichen Inspektionsziele von Leitungsträgern können dabei sein:

  • Drucklayout (Struktur, Breite, Kurzschlüsse)
  • Gebondete Elektronikkomponenten (Anordnung, Vollzähligkeit)
  • Funktionstest von Komponenten mittels Thermografie


Weitere Möglichkeiten

Sollten Sie eine individuelle Lösung wünschen, bietet Intego kostenlose Voruntersuchungen auf Basis von Musterteilen an. Mit der Studie erhalten Sie ein Systemkonzept mit einer Preisabschätzung. Zögern Sie nicht, uns direkt zu kontaktieren.