Prüfung von Keramiken


Optimieren Sie Ihren Fertigungsprozess

Der Einbau leistungsstarker Mikroelektronik in Umgebungen mit hohen Temperaturen erfordert die Verwendung keramischer Leiterplatten. Die mechanische Integrität der fertigen und mit Bauteilen bestückten Keramiksubstrate ist ein wichtiges Kriterium. Das Intego System für die Inspektion von Keramiken bietet hierfür eine hochtechnologische Lösung für die Inspektion in Ihrer Fertigung.

Kriterien

Besondere Beachtung bei mechanischen Defekten finden:

  • Risse, Abplatzer, Bruchkerben, Kratzer
  • Geometrievermessung (Ebenheit, Durchbrüche)
  • Einschlüsse, Sinterrückstände

 

Leistungsdaten

Solche Defekte können zum Bruch und somit zum Ausfall gesamter Bauteile führen. Eine Identifizierung von anhaftenden Partikeln ist ebenfalls entscheidend. Unsere Prüfanlagen sind in der Lage sowohl Rohkeramiken als auch Leitungsträger mit unterschiedlichen Leiterplattenlayouts und Bestückungsgraden als auch fertige Module zu inspizieren.

Die möglichen Inspektionsziele können dabei sein:

  • Drucklayout (Struktur, Breite, Kurzschlüsse)
  • Gebondete Elektronikkomponenten (Anordnung, Vollzähligkeit)

Weitere Optionen

Sollten Sie eine individuelle Lösung wünschen, bietet Intego kostenlose Voruntersuchungen auf Basis von Musterteilen an. Mit der Studie erhalten Sie ein Systemkonzept mit einer Preisabschätzung. Zögern Sie nicht, uns direkt zu kontaktieren.


Ihr Ansprechpartner für die Prüfung von Keramiken


Simone Gaffling
Simone Gaffling


+49 9131 61082-240

simone.gaffling@intego.de